Welche Fahrzeuge waren im Einsatz?

Das Jahr 2015 im Überblick:

365 Tage

1802 Fahrzeugalarmierungen

4,9 Alarme am Tag.

Besonders schwer traf alle, mit der FF Rudow Verbundenen in diesem Jahr der Verlust unseres Kameraden HBM a.D.  und Fördervereins-Gründungsmitglied Hans-Joachim Schmidt.
Die Gemeinschaft durfte sich dagegen über die Einstellung der Kameraden Max und Tobias freuen.
Ein weiterer Gund zur Zufriedenheit ist, dass alle Kameradinnen und Kameraden ohne schwerwiegende Blessuren aus den Einsätzen zurückkamen.

Die FF Rudow darf also auf ein erfolgreiches Jahr mit extrem hoher Einsatzbelastung (soviel Alarmierungen wie nie zuvor in der Geschichte der FF Rudow!) zurückblicken. In die Geschichtsbücher geht wohl die Flüchtlingskrise ein, die Deutschland im Jahr 2015 traf.
Alle eingesetzten Einsätzkräfte haben mit ihrem vollen Engagement sowie ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten auf hohem fachlichen Niveau für den Erhalt von Gesundheit, Sachwerten und eine intakte Umwelt gekämpft. Leider ist nicht jeder Kampf für die betroffenen Bürger immer gewonnen worden. Für diejenigen, die dem Tod nicht mehr entrissen werden konnten, sprechen wir den Angehörigen unser tiefes Mitgefühl aus.

df 02.2016

Wo waren wir im Einsatz?