Welche Fahrzeuge waren im Einsatz?

Tortengrafik mit Verteilung: 73 RTW-Alarme, 27 LHF-Alarme, 15 TLF-Alarme, 2 MTF2-Alarme, 1 ELW1-Alarm und 2 Alarme für das LHF der FF Neukölln (Vertretung während Weihnachtsfeier)

Der Dezember 2015 im Überblick:

31 Tage

120 Fahrzeugalarmierungen

3,9 Alarme am Tag

Die dauerhafte Indienstnahme von mehreren zusätzlichen Rettungswagen und eine Umstrukturierung in den Standorten von Rettungswagen brachte der FF Rudow eine merkliche Entlastung. Anstatt knapp 6 Fahrzeugalarmierungen pro Tag (siehe Oktober, November) sank die Häufigkeit der Alarmierungen auf etwa Zweidrittel.
Das gibt den im Rettungsdienst stark engagierten Kameradinnen und Kameraden die Möglichkeit, die Abende auch wieder einmal im Kreise der Liebsten zu verbringen und vielleicht auch wieder mal die eine oder andere Nacht durchzuschlafen.

Eine besondere Herausforderung stellt in jedem Jahr die Silvesternacht dar: Ab spätestens 19:00 Uhr gilt bei der Berliner Feuerwehr ein sogenannter „Ausnahmezustand“. In Erwartung des alljährlichen Feuerwerks zum Jahreswechsel nahm die FF Rudow ihr LHF, das TLF und den RTW 5210/2 fest in Dienst und besetzte zusätzlich noch einen weiteren Rettungswagen (RTW 5210/3). Vor dem Jahreswechsel wurde das LHF zweimal und das TLF einmal alarmiert. Für beide RTW war der Silvesterabend ruhig. Aber der Jahreswechsel lag ja noch in der Zukunft …

df 02.2016

Wo waren wir im Einsatz?

Tortengrafik Alarmierung nach Ortsteil: 60 in Rudow, 31 in Gropiusstadt und Buckow, 12 in Altglienicke und 17 in anderen Ortsteilen